ECDL

An unserer Schule kann der Europäische Computer Führerschein erworben werden.

Genauere Informationen rechts im Artikel.

Über die Heisterbergschule

Herzlich willkommen auf unserer Internetpräsenz. Auf den folgenden Seiten werden Sie viele Informationen über die Schule, Lehrer und natürlich die Schüler erfahren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Texte und die Bilder dieser Homepage urheberrechtlich geschützt sind.

Gedenkveranstaltung am 27. Januar 2020

Geschrieben von AG Öffentlichkeitsarbeit am 21.01.2020 um 20:36
Der 27. Januar ist der 1996 eingeführte und bundesweit gesetzlich verankerte Jahrestag des Gedenkens an alle Opfer des Nationalsozialismus. An diesem Tag fand 1945 die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz statt.

Die Schülerinnen und Schüler der Arbeitsgemeinschaft Mahnmal der Heisterbergschule trugen in diesem Jahr auf der Gedenkveranstaltung am KZ- Mahnmal den Text „Kinder von Auschwitz“ vor. Am Tag der Befreiung waren im Lager Auschwitz noch einige Tausend Häftlinge, darunter auch 180 Kinder, deren leidvolles Schicksal der Text schildert.


Die Schülerinnen und Schüler der Heisterbergschule verlesen die Texte, ebenso die Zeitzeugin Frau Ruth Gröne.

Nach der Veranstaltung, deren weiteren Verlauf der Arbeitskreis Bürger gestalten ein Mahnmal und die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden aus Ahlem, Badenstedt, Davenstedt und Velber gestalteten, wurden zum Gedenken an alle Menschen, die unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft entrechtet, verfolgt, gequält und ermordet wurden, am Mahnmal Kränze niedergelegt.

Die Heisterbergschule feiert in einer offiziellen Feierstunde am 16. April 2020 das 20-jährige Bestehen der Mahnmalpatenschaft, die im Jahr 2000 von der ehemaligen Hauptschule im Schulzentrum Ahlem ins Leben gerufen und 2009 von der Heisterbergschule übernommen und fortgeführt wurde. Die Arbeitsgemeinschaft Mahnmal besteht seit einem Jahr. Die AG, der Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen angehören, wird von der Deutsch- und Geschichtslehrerin Natalie Felus geleitet und beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung der Mahnmalpatenschaft.


Von links: Herr Sackmann, Frau Felus, Herr Schwörer, Kay, Nick, Lisa-Marie und die Schulleiterin Frau Wittwer.




Zurück zu den News