ECDL

An unserer Schule kann der Europäische Computer Führerschein erworben werden.

Über die Heisterbergschule

Herzlich willkommen auf unserer Internetpräsenz. Auf den folgenden Seiten werden Sie viele Informationen über die Schule, Lehrer und natürlich die Schüler erfahren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Texte und die Bilder dieser Homepage urheberrechtlich geschützt sind.

Die Heisterbergschule gewinnt den 1. Platz beim Schülerwettbewerb der Region Hannover mit dem Titel „Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Geschrieben von Aylin Wollnik am 25.02.2019 um 23:02
Im Rahmen des Nachmittagskurses „Zeichnen mit Bleistift“ unter der Leitung der Schulsozialpädagogin Aylin Wollnik arbeiteten 12 Schülerinnen und Schüler drei Monate lang an einem Kunstwerk für den Schulwettbewerb der Region Hannover.



Hierbei musste ihnen erst einmal die Bedeutung des Satzes „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ nahe gebracht und ein Zugang zum Thema der Menschenwürde geschaffen werden. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich mit dem Thema auseinander und stellten sich die Frage, was die Würde des Menschen für sie selbst bedeutet, welche anderen Worte sie damit verbinden und inwieweit sich das auf den Kontext Schule übertragen lässt.
Aus all diesen Gedanken und Ideen entwickelten sie dann ein Kunstwerk, welches diese Erkenntnisse für sie widerspiegeln sollte.
Das Ergebnis war ein großes Schiebebild.



Es zeigt ein Portrait, das sich auf drei Schienen befindet und in Stirn-, Augen- und Mundpartie eingeteilt ist. Auf den Schienen verstecken sich Gesichter unterschiedlicher Nationalitäten, die durch das Verschieben der einzelnen Teile jeweils ein neues Gesicht ergeben. Die Hände am unteren Bildrand sind mit den Wörtern „Frieden, Gerechtigkeit, Würde, Freiheit und Gleichheit“ beschriftet. Sie stellen die Begriffe dar, welche die Schülerinnen und Schüler für sich als am wichtigsten in Bezug auf sich selbst und die Bedeutung des Themas erarbeitet hatten. Im Hintergrund befindet sich eine Skizze des Schulgebäudes der Heisterbergschule, um die Unterschiedlichkeit ihrer Schülerschaft zu symbolisieren.
Mit diesem Kunstwerk schaffte es die Heisterbergschule die Jury zu überzeugen und einen der drei 1. Plätze zu belegen. Regionspräsident Hauke Jagau übergab den Preis an die Schülerinnen und Schüler und Aylin Wollnik auf der Veranstaltung am 19. Februar in der Berufsbildenden Schule 11. Die Schule kann sich über ein Preisgeld von 3.500 Euro freuen!






Zurück zu den News